Home   •   Impressum   •   Kontakt  
 
0
0
0
0
remaining time till ...
Bis zum Beginn am 06.06.2018
 
 Aktuelles
  Letzte Meldungen
 Wettkampfkalender
 Kalenderansicht
 Pressestimmen
 Fotogalerie
 Klein-Anzeigen
 Downloads
 FAQ • Hilfe
 Impressum
 Datenschutzerklärung
 
 JUST TRYathlon
Die weiteren Highlights & Termine
 
 Besucht uns auch auf
   
 
 Wetter in Magdeburg
 

:: Aktuelles - Berichte - Urlaubseindrücke ::

Von:
An:
Betreff:
Mitteilung mitschicken:
Bernburg, Startschwierigkeiten in der Sauna - Nachtrag
 
Nach nun mehr als 14 Tagen Abstand zum Rennen in Bernburg, gibt es jetzt noch einen kleinen Nachtrag. Naja, der Artikel schmorte schon einige Zeit auf meinem Rechner. Christian meinte am Wochenende, bei unserer schönen Sonnabend 9.00Uhr Tour, ich solle ihn trotzdem noch Hochladen. Unser Mannschaftsziel, Punkte sammeln für die Ligawertung. 8.00 Uhr Treffpunkt Bahnhof, mit dem Zug hin, mit dem Rad zurück, wie jedes Jahr wenn es nach Bernburg geht. Heute trafen sich nur Christian und ich, aber egal. Die anderen ahnten wohl, dass es heute noch warm wird. Steve zog es vor, schon vor dem Rennen ca. 60 km Rad zu fahren. Der Rest fuhr Auto. Anmeldung – Warmlaufen, nun gut, warm war es schon. Eine kleine Streckeninspektion nahmen wir trotzdem noch vor. Die Beine? Eigentlich ganz gut. Bis zum Start war noch reichlich Zeit, also einchecken und den Wechsel in Gedanken durchgehen. Für Heute hatte ich mir einen besonders schnellen Wechsel vorgenommen und meine Radbrille schon mal an den Helm geheftet. Der Neo war erlaubt, also rein in die Gummipelle und rauf auf die Fähre. Die Fähre, war mit „Fußbodenheizung“ ausgestattet. Wem das nicht reichte, zog noch seine Pelle hoch. Gut, dachte ich 5-10min. Sauna, noch etwas Gewicht verlieren, dann ab ins Wasser. Falsch gedacht, das Starterfeld der Landgänger hatte etwas zu früh Posten bezogen und musste noch ein Stück Flussaufwärts. Diesen Trick merke ich mir mal fürs nächste Jahr. Mittlerweile kam ich mir vor, wie eine Schmorgurke unter hundert anderen Schmorgurken. Hatte ich schon erwähnt, dass sich die Lufttemperatur jetzt so um die 30 Grad bewegte. Nach einer Ewigkeit, hatten die Kampfrichter dann Erbarmen und ließen uns zu Wasser. „Klasse Maik, bis ins Wasser hast du es schon geschafft“, ohne umzufallen, starke Leistung. Der Start. Es ging erst mal nicht los, an der Promenade herrschte immer noch Verwirrung. Ich hatte mich mit Grammi und Karsten sehr weit links eingeordnet. Hinter mir postierten sich Christian uns Steve. Das Feld trieb langsam aber sicher über den Startpunkt hinaus, zwangsweise musste nun gestartet werden. Mit anfangs gleichmäßigen und langen Zügen schwamm ich die erste Hälfte neben Karsten, gut dachte ich, er kommt ja immer weit vorne raus. In der Saalemitte wurde zwar deutlich schneller geschwommen, aber die Kurve kam ja noch und wir waren auf der Innenbahn. Danach zur Mitte rüber und das Tempo etwas erhöhen, um den Anschluss zu halten. Zuviel für mich, ich ließ Karsten vor und blieb zunächst dran. Plötzlich war er weg. Kopf hoch, irgendwie hatte ich eine etwas andere Richtung drauf. Jetzt lahmten auch noch meine „Flügel“, was war nur los? Ich hatte mich wohl überschätzt, links zog Peter Altner vorbei, rechts Grammi. Zeitgleich erklommen wir die Leitern. Wollte ich nicht eigentlich vor den beiden anlanden? Der „schnelle“ Wechsel. Neo aus, super. Piepser um, Startnummernband hoch. Rad anrempeln, Helm fällt, Brillengläser verlassen ihre Fassung. Grammi neben mir, war schon nicht mehr neben mir. Jetzt aber Helm auf, Brille und Neo aus dem Weg . Ich startete neben Kurti von der LG Hopfen auf die Radstrecke, wir waren erst kürzlich zusammen im Trainingslager, also los. Radstrecke. Der erste Hügel zur eigentlichen Radstrecke war geschafft, da war endgültig klar, dass heute nicht mein Tag war. Schwerfällig trat ich meine Kurbel, Kurti fuhr mir zwar nicht weg, doch wurden wir bereits von anderen stehen gelassen. Einer davon war Christian, er machte gut Druck und riet mir einen kleineren Gang zu fahren. Jetzt kam ich besser in Tritt, aber nicht schneller. Steve musste auch gleich kommen oder war der schon vor mir? Nach einer Ewigkeit nahte die Wende, weit vorn die Staffeln, gefolgt von Jörg, Thomas und Ulf. Schon mit Abstand, Karsten und dann Grammi. Christian wendete gerade, da zog Steffen Rarek an mir vorbei. Als ich dann drehte, sah ich schon Steve heran rollen. Bis zum nächsten Kreisel überholte ständig irgendwer. Nur Steve nicht. Muss wohl an seiner Anreise gelegen haben. Also Schwimmen war nicht so optimal, beim Radfahren wurde ich ständig überholt und jetzt Laufen? Laufen. Eine Info Vorweg, ich bin auch im Ziel angekommen. Ich sag mal nur so viel, als Steve mich überholte waren schon einige an mir vorbei und er packte noch 50 Plätze zwischen uns. Vom Gefühl her war ich eher ein Zuschauer der sich ein Bild von der Strecke machte, als Teilnehmer beim Triathlon. Ich habe während der zwei Rund viel gesehen und war stets bemüht den entgegenkommenden Läufern ein Lächeln zu schenken. Bloß an der Treppe kam ich mir vor, wie Reinhold Mesner auf 8000 m Höhe, nur eben etwas wärmer. Mein Zuschauergefühl verstärkte sich, als ich zusehen durfte, wie Olaf Überschär auf der Zielgeraden noch den Staffelläufer abfing. Christian und Steve machten hingegen ein sehr gutes Rennen. Schade nur, dass ich der dritte Mann war und Armin und Matze noch weit hinter mir. Zurück nach Magdeburg. Nachdem ich mich im Schatten und in der Saale wieder auf Normaltemperatur runter gekühlt hatte kamen meine Kräfte so langsam zurück. Wahrscheinlich wäre ich sogar schneller gewesen hätte ich mir diese Pause schon nach dem Radfahren gegönnt. Denn unsere Rücktour lief viel besser als das Rennen, mit Rückenwind rasten wir quasi gen Magdeburg.
 
Maik Köhler, 30.05.2018
 
   
copyright 2018 www.uni-triathlon.de

Hier geht´s zu den alten Seiten von WWW.UNI-TRIATHLON.DE
 Live - Hilfe
Hier kannst Du sofort Hilfe bekommen. Klicke einfach auf den Button und sofern ein Operator online ist, erhälst Du nach Deiner Frage auch gleich Deine Antwort.



Sofern ein Operator online ist, kannst Du auch live mit ihm Fragen und Antworten austauschen. Klicke einfach auf das Bild, um Unterstützung zu erhalten und die Sitzung zu beginnen.
 
 
 Supported By

TWS Spedition Wolfgang Schrader, Filiale Magdeburg aus Magdeburg
Logo für 	TWS Spedition Wolfgang Schrader, Filiale Magdeburg 
Berufsbildende Sschulen "Otto von Guericke" Magdeburg aus Magdeburg
Logo für Berufsbildende Sschulen  
CIM Akademie Magdeburg e.V. aus Magdeburg
Logo für CIM Akademie Magdeburg e.V. 
D.I. Fahrrad GmbH aus Magdeburg
Logo für D.I. Fahrrad GmbH 
Die Techniker (Techniker Krankenkasse) aus Magdeburg
Logo für Die Techniker (Techniker Krankenkasse) 
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg aus Magdeburg
Logo für Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 
Plasma Service Europe GmbH aus Rostock
Logo für Plasma Service Europe GmbH 
Shark Sportswear aus Stuhr
Logo für Shark Sportswear 
Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM) aus Magdeburg
Logo für Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM) 
Stadtsparkasse Magdeburg aus Magdeburg
Logo für Stadtsparkasse Magdeburg 
Studentenwerk Magdeburg aus Magdeburg
Logo für Studentenwerk Magdeburg 
TRANSPORTWERK Magdeburger Hafen GmbH aus Magdeburg
Logo für TRANSPORTWERK Magdeburger Hafen GmbH 
USC Magdeburg e.V. aus Magdeburg
Logo für USC Magdeburg e.V. 
Walter Jacob Elektroanlagenbau aus Magdeburg
Logo für Walter Jacob Elektroanlagenbau 
 Alle Sponsoren auf einen Blick